Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Stasi 2.0’ Category

Die Solid-Gruppe aus Berlin hat sich eine schöne Aktion einfallen lassen:

sie haben alle relevanten Programme zur Datensicherheit auf einen USB-Stick gepackt und verschicken das ganze, nebst Anleitungen,  für einen Unkostenbeitrag von €12 (€3 gehen davon in die Kasse der Gruppe).

Ich finds gut. So kann jeder, dem es zu schwierig erscheint oder der zu faul ist, sich die ganzen Sachen selber zusammen zu suchen, gegen Cash seinen Rechner gegen Ausspähungen jeglicher Art schützen.

Privacy-USBStick

Read Full Post »

via Annalist 

Read Full Post »

Read Full Post »

Noch eine letzte Fernsehreportage.

Dann hör ich auch auf, über speziell diese Demo zu schreiben.

Es scheint, dass die Bullen, sich bei der Demo in HH auch im sog. „bürgerlichen“ Lager nicht besonders viele Freunde gemacht haben. Das ist jetzt die zweite Fernseh-, und damit auch kommerzielle, Reportage, die kritische Töne anschlägt.

Und falls sich jemand an dem Ausdruck „Bullen“ stößt, der möge mir zeigen, womit diese Menschen eine andere Bezeichnung nach ihrem gezeigten Verhalten verdienen.

Read Full Post »

Und ich könnte immer mehr kotzen…

Audiofiles:

Nummer 1

Nummer 2

Text und Fotos:

Bericht bei Indymedia

Video Teil 2:

Video Teil 1 und älterer Blogeintrag

Read Full Post »

Da läuft die Mittelklasse der deutschen Intelligenzia doch glatt Amok:

StudiVZ missbraucht die freiwillig gemachten Angaben für Werbezwecke!

Also bitte: wer seine Daten ins Netz stellt, soll sich nicht wundern, wenn er/ sie/ es auf einmal unerwünschte Spam-Mails o.ä. bekommt. Dass die kommerzielle Nutzung von privaten Daten nicht in Ordnung (moralisch zumindest)  ist, ist keine Frage.

Aber wer Datenschutz möchte, sollte sich auch so verhalten und seine Adresse, Musikgeschmack und sexuelle Vorlieben nicht Fremden mitteilen, wenn er nicht möchte, dass außer SabineFeucht85, das noch jemand weiß.

Ärgerlicher ist da schon das Verhalten von Microsoft. Aber mal ehrlich: auch da hatten wir doch nichst anderes erwartet?!

Im Vista Servicepack ist evtl. eine Hintertür für Geheimdienste offen gehalten worden.

Dass Linux zu nutzen schlauer ist, wissen wir auch schon seit längerem.

Trotzdem tun es die wenigsten. Mich eingeschlossen.

Aber Moment: ich habe mein Ubuntu zumindest schonmal auf dem Schreibtisch liegen.

Bald ist ja Weihnachten und vielleicht ein wenig Zeit.

In diesem Sinne: Frohes Fest!

Read Full Post »

Europa geht jetzt immer offensichtlicher gegen Oppositionelle vor.

Zwei Ereignisse der letzten Tage sind mir da besonders aufgefallen.

 

Hamburg

Am Samstag fand die Demo in der Hansestadt gegen den „Terrorparagraphen“ 129a statt.

Anstatt die Menschen in Ruhe ihre Meinung kundtun zu lassen, provozierte die Polizei ständig durch unnötige Unterbrechungen der Demonstration, so dass wenige Kilometer Fußweg Stunden in Anspruch nahmen. Auch wurde die Demo gezielt aus der Innenstadt gehalten.

Dass solch ein eskalierendes Verhalten in Hamburg in Riots endet, ist so verständlich wie vorhersehbar.

Die Polizei schafft sich so die Legitimation, repressiv gegen die linke Szene in HH vorzugehen.

Im Prinzip war die Demo, im weitesten Sinne, eine selbsterfüllende Prophezeiung.

Indymedia 

Spiegel online 

taz 

Genua

Und wieder schlägt der Unterdrückerstaat zu: Autonome, Mitglieder des sog. Black Blocks, werden wegen der Teilnahme an den Ausschreitungen in Genua zu Haftstrafen verurteilt, die andernorts MörderInnen o.ä. bekommen.

taz 

 

Ich sehe mich in diesen beiden exemplarischen Ereignissen nur bestätigt: Stasi 2.0, Unterdrückung, Repression… (was ihr wollt) wird immer allgegenwärtiger.

Und es ist längst überfällig, sich zu wehren.

Es ist an der Zeit, hier und jetzt und immer vor Ort, den Widerstand zu organisieren

Read Full Post »

Older Posts »